Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

Die Pastoren und Diakone in Schivelbein

a. Pastoren

 

1. Paulus Krüger, ab 1552 Pfarrer in Manow

2. Lazarus Peterche, 1552(?)-1566, war zunächst Maurer, dann Priester, starb 1566

3. Jakob Tankius, 1567(?)-1581

4. Erasmus Arckenradt, 1582-..., aus Pyritz

5. Johann Peterus, ...-1602, starb 1602 an der Pest

6. Andreas Rhanius, 1603-1617, 1579 Student in Frankfurt, dann Kantor in Küstrin

7. Joachim Grunovius, 1619-1626, gestorben 1626 in Spandau

8. Johann Kaldenbach, 1627-..., vorher Konrektor in Königsberg, dann Diakon

9. Wolfgang Plantiko, studierte 1605 in Frankfurt

10. Christian Chinow, verheiratet mit Sabine Watich

11. Nikolaus Rubach

12. Ludwig Weißkopf

13. Gottfried Gaul, 1685-..., geboren in Friedeberg in der Neumark als Sohn des dortigen Oberpfarrers, bis 1668 Studium in Wittenberg, danach Konrektor Gymnasium Neustettin, verheiratet seit 18. Oktober 1670 mit Anna Elisabeth von Bergen aus Stargard.

14. Johann Andreas Hückelius, 1694-1703(?), 28. Mai 1681 in Frankfurt immatrikuliert

15. Heinrich Daniel Ponath, 1704-..., Sohn des Pastors aus Zanow, Joachim Ponath und Anna Elisabeth Schweder, geboren 1677,seit 13. April 1704 Pastor

16. Christian Friedrich Hohenhausen

17. Daniel Leberecht Mehring, 1761-1772, geboren in Staßfurt bei Halberstadt, ab 1754 Pastor in Venzlaffshagen, verheiratet mit Sophie Dorothee Ulrich aus Berlin, sie starb 22. März 1805, er starb 1. April 1772

18. Friedrich Wilhelm Schunke, 1772-..., Sohn des Diakons in Daber Lewin Schunke, 1738 Gymnasium Neustettin

19. Gottfried Ernst Schröder

20. Johann Friedrich Benekendorf, * 17. Dezember 1755 in Arnswalde, Sohn des Bürgermeisters Christian Friedrich Benekendorf, Pastor 1790-1830, starb am 3. Dezember 1830 im Alter von 75 Jahren

21. Johann Friedrich Samuel Benekendorf, 1831-1857, Sohn von 20, 1810 Pastor in Rützow, 1822 Pastor in Schlönwitz, starb 8. Juni 1857

22. Johann Ernst Julius Henske, 1858-1883, geboren 18. Juli 1809, seit Ostern 1832 Lehrer an St. Petri in Danzig, seit 1. November 1838 Diakon und Rektor in Kallies, 29. Januar 1839 ordiniert, seit Oktober 1841 Oberpfarrer in Kallies, 19. Juni 1858 Superintendent, 1. Oktober 1883 Ruhestand, 14. Februar 1898 in Wiesbaden gestorben

23. Ludwig Friedrich Georg Wetzel, 9.Mai 1884-3.August 1912, geboren 5. Mai 1841 in Wollin, Sohn von Ludwig Wetzel, Pastor in Wollin und Henriette Zaeske, Gymnasium Greifenberg, Studium in Berlin und Erlangen, 10. Januar 1868 Pastor in Hasenfier, 9. Februar 1895 Superintendent, seit 1906 Doktor der Theologie, + 3. August 1912 Schivelbein

24. Julius Scheringer, 1.April 1913-28.Februar 1923, *4.November 1871 Groß Ziegenort, + 7.Juli 1956 Bad Godesberg

25. Gerhard Friedemann, 1.November 1924-30.April 1936, *13.August 1869 Woldisch Tychow, + 10.November 1939 Schivelbein

26. Wilhelm Lüderwaldt, 15.Mai 1937-1945, * 14.April 1898 Regenwalde, + 10.Juni 1971 Hannover

 

b. Diakone

1. Sewerinus Steinhöfel, 1566-1574

2. Erasmus Arckenradt, 1575(?)-1582

3. Andreas Rhanius, 1585-1602

4. Johann Kaldenbach, 1603-1627

5. Jakob Meyer, 1627-1631

6. Michael Angelus,

7. Heinrich König

8. Adam Raßius

9. Joachim Henke

10. Theodor Rüdiger

11. Heinrich Daniel Ponath, 1703-1704

12. Christian Friedrich Hohenhausen, 1704-...

13. Karl Friedrich Lesser, war verheiratet mit Christine Elisabeth Offeney *18.August 1708 +9.September 1746

14. Karl Friedrich Wilhelm Männling, 1740-1746

15. Friedrich Wilhelm Schunke

16. Karl Friedrich Zöpffel, 1772-..., *8. August 1734 in Kolberg, bis 21. März 1757 Studium in Königsberg, vom 1.August 1760 bis 8.Oktober 1772 Pastor in Rogzow, verheiratet seit 10.November 1762 mit Susanna Sophie Nemitz, Tochter des Pastors in Rogzow, verheiratet seit 17.Juni 1766 mit Helene Ernestine Röhring, Hofratstochter aus Kammin, + 30. Mai 1806

17. Johann Ludwig Fischer, ab Oktober 1827 Pastor in Tribus, stirbt 14.April 1848 in Tribus

18. Johann Friedrich Samuel Benekendorf, 1827-1831

19. Georg Ludwig Gantzkow, 1831-1855

20. Gustav Adalbert Georg Oskar Pauli, 1855-1861, *23.April 1827 Berlin, Gymnasium und Universität Berlin, September 1852 Kadettengouverneur in Kulm, Mai 1854 nach Berlin versetzt, 10.Januar 1855 ordiniert, 1.April 1861 1.Diakon St. Jakobi Stettin, + 4.August 1900 als Pastor in Stettin

21. Adolf Hermann Gustav Quide, 1861-1888, * 26.Dezember 1826 Berlin, Gymnasium und Universität Berlin, Juli 1853 Lehrer in Berlin, seit 20.Dezember 1855 Prediger und Rektor Neustadt, 1.Oktober 1888 Ruhestand, + 10.Oktober 1892

22. Albert Johann Gottfried Petzsch, 1888-1907, * 2.Juni 1861 in Schlawe, Gymnasium Stolp, Studium Berlin, 11.November 1885 Diakon in Körlin, 1.Oktober 1907 Pastor in Brietzig, verheiratet mit Regina Plathe

23. Johannes Samuel Konrad Karl Heling, 1907- , *5.Februar 1858 Ückermünde, Gymnasium Dramburg und Stargard, Studium in Greifswald, 3.Oktober 1883 Pastor in Wopersnow, Oktober 1887 Pastor in Venzlaffshagen.

Quellen:

Ernst Müller, Die evangelischen Geistlichen Pommerns, Stettin 1912

Der Kreis Belgard

 

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig