Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

 

Battin / Batyn

 

Battin, mit den Vorwerken Karlsruhe ( Carlsruh ) und Klein Damerow, sowie dem Ritterkrug, liegt 15 km südwestlich von Belgard in hügeliger Gegend.

Battin war ein altes von Podewils`sches Lehen. 1776 gab es neben dem Gutshof mit großer Schäferei noch sechs Bauern, einen Kossäten, einen Dorfschmied und den Krug. Der Ort bestand aus 18 Häusern. Der Gutsbezirk Battin wurde 1928 mit der Gemeinde Battin zusammengelegt.

                                                           Ortsansichten                                                         

Battin gehörte zum Kirchspiel Arnhausen.

Einwohner 1939: 417

Haushalte: 99

Bahnstation: Groß Rambin ( 5 km entfernt )

Quelle: Der Kreis Belgard, S. 351

Battin 1655

Besitzer: Sel. Jochim v. Podeswils Erben, Christoph v. Budde, Reimar v. Podewils Witwe, Ewald von Podewils (teilw. von seinem Vater Anshelm, teilw. "pfandw. von Sel. Niclas v. Wopersnow, so Zander Podewils gehört")

Einwohner: Simen Priebke

Hanß Poltzin, zusammen 3 1/2 Hufen

Schweder, neugesetzter Bauer

Quelle: Schulmann, Einwohnerverzeichnis von Hinterpommern, S. 127

Battin 1865

Im Jahre 1856 bestand Battin aus:

Battin selbst: 254 Einwohner, 17 Wohnhäuser, 25 Wirtschaftsgebäude, 1 Schulhaus, 53 Pferde, 123 Rinder, 1780 Schafe, 133 Schweine, 1 Ziege, 25 Bienenstöcke

Carlsruhe: 29 Einwohner, 2 Wohnhäuser, 3 Wirtschaftsgebäude, 8 Pferde, 9 Rinder, 280 Schafe, 10 Schweine

Klein Damerow: 15 Einwohner, 1 Wohnhaus, 2 Wirtschaftsgebäude, 2 Rinder, 170 Schafe, 4 Schweine

Ritterkrug: 30 Einwohner, 2 Wohnhäuser, 1 Wirtschaftsgebäude, 3 Rinder, 8 Schafe, 8 Schweine, 4 Ziegen

Quelle: Berghaus, Landbuch des Herzogtums Kaschubien

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig