Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

Groß Voldekow

 

Das Rittergut Groß Voldekow liegt ostsüdöstlich von Belgard an der Grenze des früheren Fürstentums Kammin in der Ursprungsgegend des Kautelbachs.

Zum Gut gehörten 1867 die Vorwerke oder Buschpächtereien Brüggeland ( Brückenland ), Groß Gartberg ( Gathberg ), Klein Gartberg ( Gathberg ), Haferland, Krugkamp und Schabernackskaten. 1816 existierte noch ein weiteres Vorwerk, Reitzkaten.

Für die Vorwerke Brüggeland und die beiden Gartberg galt eine Besonderheit: Sie gehörten zwar verwaltungsmäßig zu Groß Voldekow, waren jedoch seit 20. April 1859 im Besitz der Kleists von Schmenzin.

Die Kinder des Gutes und der Vorwerke wurden in Schmenzin beschult. Eine Ausnahme galt für die Kinder aus dem Vorwerk Krugkamp. Sie besuchten die Schule in Wojentin. Eingepfarrt war der Ort nach Schwellin.

Im Jahre 1867 hatte der Ort 216 Einwohner in 19 Wohnhäusern, dazu 2 Fabrikgebäude und 16 Wirtschaftsgebäude.

Viehbestand 1867: 18 Pferde, 76 Rinder, 1423 Schafe, 83 Schweine, 2 Ziegen und 13 Bienenstöcke.

 

Quelle: Berghaus, Landbuch des Herzogtums Kaschubien

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig