Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern

                                                 

Venzlaffshagen / Wieclaw

Venzlaffshagen war ein kleines Komtureidorf mit vielen Ausbauten. Es liegt 10 km südlich von Schivelbein an der Landstraße Schivelbein - Dramburg. Im Süden grenzt Venzlaffshagen an die Kreise Regenwalde und Dramburg. Südöstlich des Dorfes liegt der Venzlaffshagener See.

Grüße aus Venzlaffshagen

Einwohner 1939: 229

Haushalte: 54

Bahnstation: Schivelbein

Poststation: Venzlaffshagen über Schivelbein

                                             Das Haus Vick                 

Elisabeth, Gräfin von Eberstein, Frau zu Naugard, verleiht das Schulzenamt zu Venzlaffshagen Hinz Langebecker mit Hof und Hufen.   Sonntag vor des heiligen Gregorii 1503

                    Schüler und Lehrer 1926       

Melchior von Barfuß, Landvogt der Neumark, verleiht das Schulzengericht zu Venzlaffshagen seinem lieben Paul Bennecke zum rechten Mannslehen.   Schivelbein, am Tage Johannes des heiligen Täufers 1542

                                                                Die Kirche                            

Thomas Runge, Johannis - Ordensmeister, bestätigt dem Paul Bennecke das Schulzenamt zu Venzlaffshagen.   Schivelbein, Freitag nach Andreas 1545

Venzlaffshagen auf der von Schmettau`schen Karte von 1780

Einwohnerverzeichnis mit Ortsplan und Plan der Umgebung

Opfer von Krieg und Vertreibung aus Venzlaffshagen

Kleine Fotosammlung Venzlaffshagen

Die Bauern von Venzlaffshagen

1736

8 Bauern

Jacob Bender, Schulze

Daniel Brand, Christian Priewe,

1833

7 Bauern, 4 Kossäten

Benecke, Lehnschulze

Schmeling, Buck, Benecke, Klemp, Bick, Kretlow

1884

4 Bauern, 4 Halbbauern, 1 2/3 Bauer, 2 1/3 Bauern, 15 Eigentümer

Buck, 1/3 Bauer

Runge, Halbbauer

Buck, 2/3 Bauer

Benecke, Klemp

Müller, 1/3 Bauer

Dallmann, Halbbauer

Droese, Halbbauer

Bick, Schimmelpfennig

Schmeling, Halbbauer

siehe auch

Auszüge aus dem Schriftverkehr der Synode Schivelbein 1821 - 1921

Schreiben vom

28.5.1830, 30.6.1834, 24.3.1838, 28.6.1842, 29.6.1844, 13.3.1845, 3.4.1851, 11.11.1851, 2.7.1853, 4.7.1867, 16.6.1872, 15.10.1874

Die Pastoren von Venzlaffshagen

Ansprechpartner für Venzlaffshagen: Horst Riemann

Quellen:

Der Kreis Belgard, Celle 1989

Johannes Hinz, Pommern Wegweiser, Würzburg 1992

Dr. A. Zechlin, Die historische Enwicklung der bäuerlich gutsherrlichen Verhältnisse, Baltische Studien 35, 

S. 33 - 98

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig